Zutrittskontrolle mittels Venen-Scan

      Keine Kommentare zu Zutrittskontrolle mittels Venen-Scan
Handvenenscanner - Almas Industries

Handvenenscanner – Almas Industries

ALMAS INDUSTRIES informiert. Die Handvenenerkennung – eine der Besten Sicherheitslösungen auf dem Markt.

Moderne Sicherheitslösungen – Die Handvenenerkennung

Wer Wert auf allerhöchste Sicherheit legt, der setzt neuerdings auf Handvenenerkennung. Dieses Verfahren ist ein auf Biometrie basierendes Sicherheitssystem, das Personen zuverlässig anhand des Verlaufes ihrer Venen erkennt. Das gilt nicht immer für andere biometrische Methoden. Die Fehlerquote des Venen-Scanners ist zehn Mal niedriger als die eines Iris-Scanners und 100-mal geringer die des Fingerprint-Sensors. im Vergleich zur Gesichtserkennung ist der Venen-Scan 1000-mal sicherer.

Diese fortschrittlichen  Identifikationssysteme sind im gesellschaftlichen Alltag angekommen. Ihre Sicherheit vor Hackern und der besonders einfachen und bequemen Bedienung machen sie sehr beliebt. Unsere Experten von ALMAS INDUSTRIES empfehlen, die Handvenenerkennung zum Zweck der Zeiterfassung und die Anwesenheitserfassung zu kombinieren.

So funktioniert ein Handvenenscanner

Jedes Venenbild ist einzigartig und unverwechselbar. Man hält die Hand vor den Sensor und es erfolgt eine Scan über Infrarot-LEDs der Handflächen. Das Blut in den Venen, das sauerstoffarm ist, nimmt diese Infrarotstrahlung auf. Es entsteht ein einzigartiges Bild der Handvenen, das zur Erkennung verwendet wird. Es erfolgt die Umwandlung in ein Template und die Speicherung in einer Datenbank. Beim Authentifizierungsvorgang wird es zum eindeutigen Abgleich als Referenz herangezogen. Das Prozedere lässt sich zur Handflächenvenenerkennung, Handrückenvenenerkennung und Fingervenenerkennung anwenden. Die Ablage des Templates auf dem RFID-Ausweis ist kein Problem.

Einsatzgebiete des Handvenen-Scanners

Wir von ALMAS INDUSTRIES sind ein führendendes Unternehmen für Sicherheitslösungen in Europa. Wir haben die Erfahrung gemacht, dass diese Sicherheitslösungen bevorzugt in sensiblen Bereichen eingesetzt werden. Zum Beispiel zur Zeiterfassung und Zutrittskontrolle.

  • Unternehmen
  • Rechenzentren
  • Behörden
  • Finanzwirtschaft
  • IT-Räume

Sicherheitslösungen intelligent kombinieren

Die Kombination der beiden Sicherheitslösungen, Zeiterfassung und Zutrittskontrolle, ermöglicht die Reduzierung administrativer Vorgänge und stellt somit eine maximale Zeitersparnis für das zuständige Personal in Sachen Buchhaltung und Abrechnung dar. So haben Sie die Arbeitszeiten der Mitarbeiter voll im Blick und wissen genau, wer wann anwesend ist. Wer auf die Nutzung von RFID-Ausweisen und anderen Medien verzichten will, hat mit dem Handvenenscanner eine gute und sichere Lösung gefunden. Zutrittsberechtigungen können zentral vergeben werden. Eine Identifikation mit mehreren Merkmalen, wie zum Beispiel eine Kombination aus PIN und RFID-Ausweis, ist kein Problem.

Lassen Sie sich von Ihrem Profi für Sicherheitstechnik beraten. Wir von ALMAS INDUSTRIES stehen Ihnen zu diesem Zweck gern zur Verfügung.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.